Mittwoch, 13. Juni 2012

Radposition


Es war wieder einmal soweit. Ein sich Jahr für Jahr wiederholendes Highlight meiner Saison führt mich immer wieder nach Wildon. Viele von euch wissen, wer sich dort am aller besten bezüglich Radposition auskennt - Raimund Pucher.
Es gibt bekanntlich den, der mit dem Wolf tanzt (Lieutenant John J. Dunbar – Kevin Costner), den, der den Ball liebkost (Messi) und schließlich noch den, der mit dem Rad spricht (Raimund Pucher).
Raimund Pucher lebt wirklich in seiner eigenen Welt, wenn er zu philosophieren beginnt und seine besten Freunde sind: da Drucka, da Ziega, die tiefe Kniebeuge und der oftzitierte „Malerkübel“. Die von mir am öftesten gebrauchte Antwortsphrase ist: „Ah, okay...is kloa!“ Aber um ehrlich zu sein, Raimund - es tut mir leid, ich kann es nur ungefähr erahnen, was du meinst, aber wie im alten Testament schon geschrieben steht : “ Die Wege des Herrn sind unergründbar.“ Und so ist es auch bei dir.
Die Position passt wieder einmal optimal. Der Oberkörper ist super stabil und ruhig, das Zusammenspiel von Drucka und Ziega harmoniert wie eh und je, den Malerkübel hebe ich genau im Schwerpunkt auf, so wie es sein soll. Ich bin schon sehr auf meine Radzeiten bei den nächsten Rennen gespannt, aber noch wichtiger als die Radzeiten sind dann aber die Splits, die ich in den Asphalt brenne während der dritten Disziplin.
Ich kann euch allen einen Besuch bei Mundi (so darf aber nur ich ihn nennen- weil ich mit 15 schon gemeinsam mit ihm auf Trainingslager in Porec war) wärmstens empfehlen.


Da Ziaga und Drucka geben wieder Gas!
Schaut euch an wo ich den "Malerkübel" aufhebe, so soll es sein!

Mit einem wichtigen Member meines Teams- das wallende Haar hat er nur für mich geöffnet ;-)


Danke für alles Mundi!

PS: Vielleicht denkt ihr die ersten zwei Fotos sind ja die gleichen, aber NEIN- man beachte den rechten Schuh, aber diese zwei Bilder könnten ohne Probleme in einer Zeitung veröffentlicht werden unter der Rubrik "Fehlersuche"- ich finde eben nur einen ;-)

See u in the arena,                  Vinc

Keine Kommentare:

Kommentar posten